Unser Chorleiter

Volker Prinz

Seelsorgebereichskirchenmusiker im Erzbistum Köln

Volker Prinz – geboren 1975 in Schleiden (Eifel). Von 1992 - 1997 Kirchenmusiker an St. Peter, Zingsheim, St. Lucia, Engelgau und St. Bartholomäus, Buir. Volker Prinz leitete den Männergesangverein Eintracht Zingsheim von 1993 bis 1999. Er war ebenfalls künstlerischer Leiter der Konzerte in St. Peter, Zingsheim. 1997 übernahm er die Organisten- und Chorleiterstelle in St. Kunibert, Ülpenich und St. Dionysius Schwerfen. Seit 1999 leitet er den Männergesangverein von 1860 Arloff-Kirspenich e.V.


Studium der Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik „St. Gregorius“ in Aachen. Orgel: KMD Viktor Scholz, Klavier: Johannes Viehöver, Improvisation: Ulrich Peters. Zusätzliche Studien bei Andreas Wery, Markus Goecke, Kurt-Ludwig Forg, KMD Herbert Voß, Prof. Roland Dopfer (Orgel) und Joachim Neugart, Prof. Volker Hempfling, Prof. Michael Reif (Chorleitung) und Sabine Horstmann (Stimmbildung) rundeten seine Ausbildung ab. Teilnahme an zahlreichen Fortbildungen und Kursen im In- und Ausland .

 

Seit 2001 ist Volker Prinz als Seelsorgebereichskirchenmusiker im Pfarrverband Euskirchen-Erftmühlenbach, angestellt. Als Stelleninhaber ist er im Rahmen der ihm übertragenen Dienste verantwortlich für die Kirchenmusik im gesamten Seelsorgebereich und hat für die organisatorische Planung der Kirchenmusik im Seelsorgebereich zu sorgen.

 

Zu seinem Aufgabenprofil gehören:

  • Leitung von Chören
  • Orgeldienste
  • die gemeinsame kirchenmusikalische Planung mit den pastoralen Diensten und anderen Kirchenmusikern im Seelsorgebereich für alle kirchenmusikalischen Aufgaben und deren Durchführung
  • Planung und Durchführung kirchenmusikalischer Andachten und geistlicher Konzerte im Seelsorgebereich
  • Erstellen eines Dienstplanes für die Koordination der Organistendienste
  • Verantwortung für die Pflege der Orgeln im Seelsorgebereich
  • Ausbildungs- und Fortbildungstätigkeiten für teilzeitbeschäftigte und ehrenamtlich beschäftigte Musik, u.a. C-Ausbildung für das Erzbistum Köln.
  • Vertretung der kirchenmusikalischen Angelegenheiten in den Gremien des Seelsorgebereiches / Pfarrgemeinden.

Gründung eines Fördervereins für Kirchenmusik und die Erhaltung der historischen Schorn-Orgel (1895) an St. Nikolaus im Jahre 2003. Die Pflege / Neuanschaffung (Neubau) der zumeist hochwertigen Instrumente im Pfarrverband sind ihm ein besonderes künstlerisches Anliegen. Er ist für die Gemeinden Kuchenheim, Weidesheim, Roitzheim, Kleinbüllesheim, Dom-Esch, Großbüllesheim, Wüschheim, Flamersheim, Palmersheim und Kirchheim zuständig. Für die Kirchengemeinde St. Michael in Großbüllesheim plante und konzipierte Volker Prinz ein neues Orgelwerk mit 31 Registern. Dieses neue Instrument wurde 2011 von der Orgelbaufirma Seifert aus Kevelaer gebaut.

Zu seinem Arbeitsumfang gehören:

  • der Kinderchor „Good News“ Erftmühlenbach
  • Jugendchor „Deo´s Voices“
  • “Junger Chor“ "Feel the Spirit" Erftmühlenbach
  • der Singkreis Kuchenheim e.V.
  • der MGV Steinbach-Erft
  • die Chorgemeinschaft Stotzheim 1879 e. V.
  • die Choralschola „Gregoriana“ Erftmühlenbach
  • die Kantorei an St. Nikolaus
  • der Kammerchor an St. Nikolaus
  • Ausbildung von Kantorensängern
  • Instrumentalgruppen
  • und das Singen mit den Kindern in drei Kindergärten

 Von 2006 - 2018 war Volker Prinz als Kreis-Chorleiter für den Kreis-Chorverband Euskirchen tätig. Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

©Volker Prinz